Am 15. April 2012 wurde durch den Bischof von Rottenburg-Stuttgart mit Eröffnung des Hl. Martinsweges im Stuttgarter Wildpark die Zeit der Erneuerung begonnen. Seitdem finden sich im Stuttgarter Wildpark rund um Parkseen und Bärenschlössle zahlreiche hölzerne Wegschilder mit goldenen Kreuzen an die Bäume genagelt, welche auf den Hl. Martin und dessen Wirken hinweisen sollen.

hpd.de | Direktlink

 

 

Advertisements