Bayern – katholisch-kulturell: Streetart-Festival in Eresing, und im Kloster St. Ottilien

Hinterlasse einen Kommentar

Screenshot "Heavenmeetsearth.de"

Screenshot „Heavenmeetsearth.de“

Wer am kommenden Wochenende Zeit hat, der sollte auch aus der Nordoberpfalz den Weg nicht scheuen. Schliesslich war Graffiti bislang eher die „ungeliebte Kunst“, welche mitunter sogar strafrechtlich verfolgt wurde. Nun gibt es unter dem Slogan „heaven meets earth“ sogar ein Streetart Festival im Benediktinerkloster St. Ottilien. Man sieht wieder mal, was der Auftrag zur „Neuevangelisierung“ alles fertig bringen kann. Wer das Festival nicht besuchen kann, der findet wohl bald beim klostereigenen EOS-Verlag einen entsprechenden Bildband im Angebot.

Quelle: muenchenblogger.de | Direktlink

Baden-Württemberg: Heiligenweg(e) im Stuttgarter Wildpark.

1 Kommentar

Am 15. April 2012 wurde durch den Bischof von Rottenburg-Stuttgart mit Eröffnung des Hl. Martinsweges im Stuttgarter Wildpark die Zeit der Erneuerung begonnen. Seitdem finden sich im Stuttgarter Wildpark rund um Parkseen und Bärenschlössle zahlreiche hölzerne Wegschilder mit goldenen Kreuzen an die Bäume genagelt, welche auf den Hl. Martin und dessen Wirken hinweisen sollen.

hpd.de | Direktlink

 

 

Freistaat Bayern – Bildung: Schon seit dem Schuljahr 2008/09 Islamunterricht an bayerischen Schulen.

Hinterlasse einen Kommentar

Noch im Juli 2009 vermeldeten die Medien, dass sich das Fach „Islamischer Religionsunterricht“ an Münchner Schulen grosser Beliebtheit erfreut. Viele Eltern sehen in diesem Zusatzangebot „viel Positives“, doch fehlten zu dieser Zeit noch Lehrer. [Info-Link] Mittlerweile konnte – so aktuelle Meldungen – die Personalsituation in diesem Bereich verbessert werden.

Katholische Kirche (DE): Die „Neue Online-Heimat“ für Glaubende und Suchende: katholisch.de

Hinterlasse einen Kommentar

Das neu gestaltete Portal der Kath. Kirche in Deutschland: katholisch.de

Das neu gestaltete Portal der Kath. Kirche in Deutschland: katholisch.de. Auch das Portal der „Konferenz Weltkirche“ finden Sie über diesen Link.

Am heutigen Donnerstag haben der Vorsitzende der Dt. Bischofskonferenz (DBK) und der Bischof von Rottenburg-Stuttgart gemeinsam das neu designte Portal „katholisch.de“ dessen Bestimmung übergeben. Es soll, so der Eyecatcher der Site, eine „Neue Online-Heimat“ sein. Zugleich wird neben den künftigen Unternehmungen in Sachen „Neuevangelisierung“ auch über den Ausgang der Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht Leipzig berichtet. Klicken Sie mal rein, es lohnt sich!

Nordoberpfalz – Amberg/ Sulzbach: Wiedererhebung des Fundaments einer während der Säkularisation zerstörten Kirche zum Denkmal.

Hinterlasse einen Kommentar

Um es gleich mal vorwegzunehmen, werden sich gerade in der Oberpfalz noch viele solcher archäologischen Funde wie unlängst in Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg machen lassen. Dort wurden die Grundmauern einer einstmals dem Hl. Martin geweihten Kirche wieder ausgegraben, und stehen nun als Denkmal zur Besichtigung, oder als Ort um Gottesdienste zu feiern zur Verfügung. [OWZ – Direktlink] Damit kann man wieder einmal auf die Säkularisation zurückblicken, während welcher nicht nur Klöster, sondern auch eine Vielzahl von Gotteshäusern sogar abgebrochen wurden.

Oberpfalz: Internationale Tagung „Netzwerke gelehrter Mönche“ in Regensburg

Hinterlasse einen Kommentar

Der  Facebook(R)-Auftritt zur Tagung.

Der Facebook(R)-Auftritt zur Tagung.

Vom 21. bis einschl. 22. September 2012 findet in Regensburg die „Tagung gelehrter Mönche“ statt.

„Das Benediktiner-Reichsstift St. Emmeram wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts von Fürstabt Frobenius Forster zu einem der wichtigsten oberdeutschen Wissenschaftszentren ausgebaut. Mit ihm selbst, sowie mit Roman Zirngibl, Johann Baptist Enhuber, Koloman Sanftl, Cölestin Steiglehner oder Placidus Heinrich gingen daraus bedeutende Historiker und Naturwissenschaftler hervor. Sie standen mit Gelehrten in anderen Klöster sowie mit Mitgliedern verschiedener europäischer Akademien in regem Austausch.

Die so geknüpften Netzwerke gelehrter Mönche stehen im Zentrum der Regensburger Tagung. Anlass ist das 250. Jubiläum der Wahl Frobenius Forsters zum Fürstabt von St. Emmeram.“ (Pressemitteilung der Uni Regensburg – Auszug)

Christliche Wege: Verkehrswege als Mittel der Neuevangelisierung?

Hinterlasse einen Kommentar

Eigentlich komisch, aber im Konzept der Neuevangelisierung-Bestrebungen beider christlicher Kirchen scheint sich neben den Wanderwegen, welche durchaus auch als Pilgerwege Verwendung finden sollen, auch eine „Verchristlichung“ aller übrigen Verkehrswege zu befinden. Neben dem Projekt „www.autobahnkirchen.de“ findet man auch „www.radwegekirchen.de„, so dass mittlerweile alle Wege in Deutschland als „Missionierungsgebiet“ in Betracht gezogen werden dürften.

Older Entries

%d Bloggern gefällt das: